Logo

Die Stiftung

Wie die Stiftung entstand

Im Jahr 2011 überlegten zwei ältere Frauen, was mit ihrem Erbe künftig geschehen soll.

Die jüngere der beiden war zu diesem Zeitpunkt über sechzig Jahre alt. Sie hatte weder Geschwister noch Kinder. Die andere war ihre Mutter.

Da beide immer sparsam lebten, war absehbar, dass am Ende ihres Lebens noch Geld übrig sein wird. So entstand die Idee einer Stiftung, die Kinder und Jugendliche begünstigen sollte.

Aber woher kam das Geld?

Der Konditor- und Bäckermeister Edwin Klier eröffnete 1951 zusammen mit seiner Ehefrau Gertrude Klier eine kleine Konditorei in der Bismarckstraße in Bremen. Hier arbeiteten sie an sieben Tagen in der Woche. Und die Tochter Hannelore war von Anfang an dabei.

Im Jahr 1957 eröffnete das Ehepaar dann ebenfalls in Bremen, in der Hamburger Straße, einen größeren Betrieb mit Café. Später kam noch eine Bäckerei dazu.

Auch hier wurde anfangs sieben Tage die Woche von frühmorgens bis in die Nacht hinein gearbeitet.

Wie sagte Edwin Klier später oft: "Zum Geldausgeben war keine Zeit!"

Außerdem führte er seinen Betrieb mit kaufmännischem Verstand und war sparsam für sich selbst.

An der Stiftung, die mit dem aus dem Familienbetrieb erwirtschafteten Kapital gegründet wurde, konnte Edwin Klier selbst nicht mehr mitwirken. Der Ehemann und Vater der Stifterinnen starb bereits im Jahr 1987 im Alter von knapp 74 Jahren.

1951 und 1957, vor bzw. im Geschäft

1951 und ca. 1955: Die Familie Klier 

Die Stifterinnen

Die Stifterinnen, Gertrude und Hannelore Klier, sind Mutter und Tochter. Sie möchten mit der Gründung der Stiftung gerne einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunft leisten. Dies soll durch die Förderung von Sport und/oder Musik für Kinder und Jugendliche geschehen.

Sie sind überzeugt, die Ausübung von Musik und/oder Sport als Hobby trägt dazu bei, einen jungen Menschen zu stärken und insgesamt fitter für das Leben zu machen.

Gertrude und Hannelore Klier im Jahr 2010
Gertrude und Hannelore Klier im Jahr 2010

Im Dezember 2014 verstarb

Gertrude Klier im Alter von 95 Jahren.

Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus drei gleichberechtigten Mitgliedern. Diese sollen sich nach der Satzung durch Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Musik, Sport und Finanzen auszeichnen. So wird gewährleistet, dass Ihre Spende oder Zustiftung in guten Händen ist und Ihr Antrag auf Förderung einerseits mit Fachverstand und andererseits mit Wohlwollen bearbeitet wird.

Selbstverständlich sind die Vorstandsmitglieder ehrenamtlich tätig!


Hannelore Klier
Hannelore Klier
Ursel Fuchs-Kehlenbeck
Ursel Fuchs-Kehlenbeck
Jutta Ohlendorf
Jutta Ohlendorf

Die Mitarbeiter

Für die Stiftung konnten wir einige Mitarbeiter gewinnen. Sie sind selbstverständlich ebenfalls ehrenamtlich tätig! Diese Mitarbeiter übernehmen z.B. die Begleitung von Kindern oder Jugendlichen beim Einkauf der Ausrüstung, stellen die Stiftung bei Versammlungen vor, aktualisieren diese Homepage oder führen Antragsgespräche mit den Familien.

Jens Hager
Jens Hager
Elena Kondiliabrova
Elena Kondiliabrova
Thilo Weiß
Thilo Weiß